Arutelu:Evald Kampus

Allikas: Vikipeedia
Jump to navigation Jump to search



EVALD KAMPUS in the 1990s

EVALD KAMPUS was an Estonian dramaturg, educator and literary figure, born Dec. 26, 1927 in Viljandimaa and died May 3, 2017 in Tartu. In 1949 he completed Tallinn’s Teachers’ Institute and in 1957 graduated from Tartu University with a degree in philology. Between 1957 and 2000 Kampus held leading positions in Vanemuine Theatre In Tartu. Over the years until his death he was a member in both national and international professional and literary organizations and received honours for his achievements. Kampus’ books, articles and translations are available in Estonian. But his writings in German also formed a significant contribution at conferences and were published in conference proceedings.

Evald Kampus’ research of German theatre in the Baltics is highly valued and has been published in the Proceedings of the research society Thalia Germanica. A list of publications follows.

Band 1 — "Das Schultheater in Dorpat im 16. und 17. Jahrhundert". S. 15-28. Das deutschsprachige Theater im baltischen Raum, 1630-1918, Thalia Germanica Bd 1, Hrsg. Laurence Kitching, Peter Lang 1997.

 — "Von den Beziehungen der Universität Dorpat/Tartu zum Theater in den Jahren 1803-1812".  S. 29-44.  Das deutschsprachige Theater im baltischen Raum, 1630-1918, Thalia Germanica Bd 1, Hrsg. Laurence Kitching, Peter Lang 1997.


Band 2 — "Aus der Nielitz-Periode in der deutschen Theatergeschichte Tartus". S. 79-86. Die Geschichte des deutschsprachigen Theaters im Ausland: von Afrika bis Wisconsin—Anfänge und Entwicklungen, Thalia Germanica Bd 2. Hrsg. Laurence Kitching, Peter Lang 2000.

Band 3 — “Über die Einheitlichkeit der Truppen und Spielpläne in den deutschsprachigen Theatern des Baltikums im 18.-20. Jahrhundert”, S. 14-22. Deutsches Theater im Ausland vom 17. zum 20. Jahrhundert. Interkulturelle Beziehungen in Geschichte und Gegenwart. Thalia Germanica Bd 3. Hrsg.: Horst Fassel, Paul S. Ulrich, Otto G. Schindler, Berlin: LitVerlag 2007.

Band 6 — "Joseph Zmigrodski (1858-1936) — ein merkwürdiger Pole im russischen, deutschen und polnischen Theaterleben von Tartu (Dorpat)". S.210-225. Polen und Europa - deutschsprachiges Theater in Polen und deutsches Minderheitentheater in Europa, Thalia Germanica Bd 6, Hrsg. Horst Fassel, Malgorzata Leyko und Paul S. Ulrich, pp.210-225, Lodz/Tübingen 2005.

Band 9: “Deutsche Theater- und Konzerttätigkeit in der multikulturellen estnischen Universitätsstadt Tartu (Dorpat) an der Wende zum 20. Jahrhundert”. S.150-158. Alltag und Festtag im deutschen Theater im Ausland vom 17.-20. Jahrhundert. Repertoirepolitik zwischen Wunschvorstellungen der Kritik und des Publikums. Thalia Germanica Bd.9. Hrsg.: Horst Fassel, Paul S. Ulrich. Berlin: LitVerlag 2007.

Band 15: ”Stella Arbenina. Verknüpfung von Theaterkulturen und Ländern”. S.216-224. Im Spiegel der Theatergeschichte. Deutschsprachiges Theater im Wechsel von Raum und Zeit. Thalia Germanica Bd 15. Hrsg.: Paul S. Ulrich, Gunilla Dahlberg, Horst Fassel. Berlin: LitVerlag 2015


Kampus, Evald. “Glädie Spel och Ähre-sång”, Maske und Kothurn, Böhlau Verlag Wien, Heft 1-4, pp. 233-237.